Klimakluge Tierhaltung: CO2-Pfotenabdruck reduzieren

Klimaschutz meets Bello! In 46 Prozent aller deutschen Haushalte wohnt ein tierischer Mitbewohner. Beim CO2-Pfötchenabdruck gibt’s jede Menge Optimierungspotential. Egal ob Hund, Katze oder Goldhamster – flin nimmt die Ökobilanz unserer tierischen Begleiter unter die Klima-Lupe.

Autorin: Lena Kube

Der CO2-Abdruck unserer tierischen Mitbewohner ist beachtlich. Ein Pferd stößt rund ein Fünftel der CO2-Emissionen des Durchschnittsdeutschen aus. Ein Hund kommt im Vergleich zu seinem Herrchen oder Frauchen auf rund ein Fünfzehntel und eine Katze auf rund ein Dreißigstel. Ein mittelgroßer Hund mit einem Gewicht von 15 Kilogramm verursacht in seinen durchschnittlich 13 Lebensjahren somit rund 8,2 Tonnen CO2. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler der technischen Universität Berlin in einer Studie.

Wir könnten nun konstatieren, dass das Hundeleben eines 29 Kilogramm schweren Labradors so klimaschädlich sei wie 36.764 Kilometer Autofahrt. Diese Strecke fährt ein durchschnittlicher deutscher Autofahrer in vier Jahren. Oder wir könnten ein Hundeleben mit zehn Hin- und Rück-Flügen nach Mallorca aufwiegen.Allerdings sind derartige Emissionsvergleiche nicht besonders konstruktiv. Adoptieren wir zum Beispiel ein Tier aus dem Tierheim, verursachen wir keine „zusätzlichen“ Emissionen, und wer bereits einen tierischen Begleiter hat, dem hilft der Emissionsvergleich ebenfalls nicht weiter. Es gilt bei der Tierhaltung wie in allen Lebensbereichen, den CO2-Ausstoß möglichst gering zu halten. Egal ob Hund, Katze oder Kaninchen: alle Tierhalter können mit diesen 3 Take Aways die Klimabilanz ihrer tierischen Mitbewohner schnell verbessern:

  1. Fleischarme Fütterung
  2. Zubehör und Spielzeug gebraucht kaufen
  3. Tiere aus Tierheimen adoptieren

Fütterung optimieren

Bei der Fütterung gibt’s das meiste Optimierungspotential. Bei Hunden kann eine angepasste Ernährung die Klimabilanz sogar halbieren! Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus der Schweiz. Fleischhaltiges Futter ist der mit Abstand größte Klimakiller. Klimabewusste Tierhalter sollten möglichst auf pflanzliches Futter umstellen und große Trockenfutterpackungen zu kaufen, um die Verpackungsemissionen zu reduzieren. Selbst gekochtes oder selbst gemischtes Futter macht unsere tierischen Lieblinge sogar zu echten Klimahelden. Trotz Bio-Zutaten ist selbst hergestelltes Futter oft die günstigere Alternative und bei der Zubereitung können wir auf ihre die Geschmacksvorlieben unserer Tiere Rücksicht nehmen.

Fütterung optimiert und der Napf ist leergefuttert? Perfekt! Um die Emissionen weiter zu reduzieren, müssen wir nun nach Tierart unterscheiden.

Klima-Tricks für einzelne Tierarten

Laut der Studie der schweizer Wissenschaftler verursacht bei der Pferdehaltung die Autofahrt zum Reiterhof 24 Prozent der Emissionen. Mit Fahrtgemeinschaften und dem Verzicht auf weit entfernte Turniere können Pferdeliebhaber das Klima am besten schützen. Bei der Katzenhaltung hingegen macht der Wärmeverlust durch die Katzenklappe schnappe 13 Prozent aller Emissionen aus. Eine fest schließende Klappe, die die Heizungswärme nicht an die Umwelt abgibt, schont nicht nur das Klima, sondern auch den Geldbeutel.Bei Vögeln ist der Sand im Vogelkäfig für 14 Prozent der Emissionen verantwortlich. Vogelhalter sollten beim Kauf vor allem auf Regionalität achten, da der oftmals weite Transport des Vogelsandes die meisten Emissionen verursacht. Bitte denken Sie vor dem Tierkauf daran, dass die Haltung von Kleintieren in Gehegen oft nicht artgerecht ist. Mehr rund um den klimabewussten Alltag findet ihr bei flin in der Rubrik Wissen.

Bilder: Canvas

NEUE BEITRÄGE

Podcast-Check: Queer Story

Ein queerer Geschichtspodcast darf im Pride Month nicht fehlen. Bei „Queer History“ geht’s um die Meilensteine der LGBTQIA-Bewegung. Von der Ehe für alle, dem...

Frankreich, Insel und ICE – Urlaub mit dem Deutschlandticket

Gleis 9 ¾ kann als Eisenbahn-Geheimtipp einpacken! flin-Magazin hat für Sie clevere Tipps und Kniffe fürs Verreisen mit dem 49-Euro-Ticket zusammengestellt. Denn wer das...

Deal der Woche: ABENTEUERLAND – Das Musical mit den Hits von PUR

Schnäppchen? Jetzt heißt es schnell sein. Bei diesem Deal der Woche gibt es bis zu 30 Prozent Rabatt auf die Eintrittkarten für "ABENTEUERLAND –...

S-POOL VORTEILE

Deal der Woche: ABENTEUERLAND – Das Musical mit den Hits von PUR

Schnäppchen? Jetzt heißt es schnell sein. Bei diesem Deal der Woche gibt es bis zu 30 Prozent Rabatt auf die Eintrittkarten für "ABENTEUERLAND –...

Tickets zum Vorteilspreis: Spektakuläre Akrobatik auf Rädern mit „Masters of Dirt“

Masters of Dirt bietet Freestyle-Akrobatik auf zwei und vier Rädern. Ob BMX-Bike, Mountainbike, Scooter, Quad oder Schneemobil: Das Showspektakel vereint Unterhaltung und Nervenkitzel. Jetzt...

Tickets zum Vorteilspreis: Moulin Rouge! Das Musical

Willkommen im Moulin Rouge! Das Musical im MUSICAL DOME Köln. Treten Sie ein in eine Welt voller Romantik und Sünde. Eine Welt, in der...